Link-Farming: Die dunkle Seite von SEO

Einführung:

Jeder Websitebesitzer ist sich jetzt bewusst, wie wichtig Linkbuilding für seine fortlaufenden SEO-Kampagnen ist.

Suchmaschinen verwenden Backlinks als wichtige Hinweise darauf, dass sich Ihre Website lohnt. Sie dienen als Beweis dafür, dass die Leute nicht nur Ihre Website besuchen und Ihr Material lesen, sondern es auch wertvoll genug finden, darauf zu verlinken und es zu verbreiten.

Allerdings werden Google und andere Suchmaschinen immer intelligenter. Sie kennen den Unterschied zwischen einem natürlichen Backlink, der verdient wurde, und einer schnellen Lösung ohne wirklichen Wert.

Eine der umstritteneren Strategien, die einige Vermarkter immer noch anwenden, um große Gewinne zu erzielen Sammlung von Backlinks schnell ist die Nutzung von Linkfarmen. Link-Farming verursacht jedoch letztendlich viel mehr Schaden als Nutzen.

Was ist Linkfarming?

Eine Website, die nur existiert, um auf andere Websites zu verlinken, wird als „Linkfarm“ bezeichnet. Durch die Aufnahme von Black-Hat-Links in bereits veröffentlichte Inhalte oder durch die Annahme von Gastbeiträgen kauft der Eigentümer Links.

 Die Eigentümer dieser Websites können leicht Einnahmen erzielen, indem sie sich am Link-Farming beteiligen.

In dem Wissen, dass ihre Website letztendlich irgendwann fallen würde, versuchen Linkfarmen, so viele Links und Artikel wie möglich zu verkaufen.

Obwohl Linkfarmen gewöhnlichen Websites ähneln können, gibt es ein paar verräterische Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmt.

Dies könnte umfassen:

  • Inhalte von geringer Qualität
  • Artikel zu irrelevanten Nischen
  • Viele fragwürdige externe Links
Link Farm

Wie kann ich eine Linkfarm erkennen?

Während einige Linkfarmen einfacher zu erkennen sind, erscheinen andere zunächst als authentische Websites.

Aber eine genauere Betrachtung entlarvt sie immer als das, was sie sind.

Suchen Sie nach Merkmalen wie den folgenden, um festzustellen, ob eine von Ihnen identifizierte Website tatsächlich eine getarnte Linkfarm ist:

  • Ein niedriger Google PageRank-Score zeigt an, dass Google die Website nicht bewertet.
  • Informationen, die sehr kurz oder schlecht geschrieben sind und für die Leser keinen Wert haben.
  • Fragen, die seltsam und irrelevant erschienen, wurden behandelt.
  • Ganze Seiten sind nichts anderes als kontextlose Linklisten.
  • Unlogische oder einfach aus zufälligen Buchstaben und Ziffern zusammengesetzte Domainnamen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich eine Linkfarm ansehen, steigt, je mehr dieser Merkmale Sie sehen.

Legitime Websites haben ein einheitliches Layout und halten sich an ein gemeinsames Thema. Trotz der Tatsache, dass die Websites selbst nicht besonders gut geführt werden, machen sie Sinn und Sie können verstehen, was die Eigentümer zu erreichen versuchen.

Warum Google Link Farming ablehnt

Link-Schemata sind laut Google irreführend und zielen darauf ab, die Qualität der Suchergebnisse zu verringern. Unabhängig davon, ob es sich um eingehende oder ausgehende Personen handelt, werden Sie wahrscheinlich unter den Folgen leiden.

Es gibt einige Betrügereien, die Ihrer Website mehr schaden als helfen. Die Situation gerät außer Kontrolle, wenn Google beschließt, manuelle Maßnahmen gegen Sie zu ergreifen.

Google kann Websites, die seine Webmaster-Qualitätsstandards missachten, mit einer manuellen Maßnahme bestrafen. Google sendet Ihnen einen Bericht über manuelle Maßnahmen, wenn ein menschlicher Prüfer Ihrer Website unethisches Verhalten feststellt und Sie auffordert, das Problem zu beheben. Das ist aber noch nicht alles.

Ihr organischer Traffic wird drastisch abnehmen, wie Sie sehen werden.

So entfernen Sie gefälschte Links, die durch Linkfarming erstellt wurden

Dies könnte hilfreich sein, wenn Sie eine manuelle Maßnahme von Google erhalten oder Ihr Backlink-Profil noch einmal überprüfen möchten:

  • Öffne deine Linkbericht von Google und laden Sie es herunter.
  • Überprüfen Sie die Websites manuell auf verdächtige Links und überprüfen Sie deren Legitimität.
  • Bei den problematischen Links, die Sie entdecken, können No-Follow-Eigenschaften entweder entfernt oder hinzugefügt werden. Bei der Bewertung Ihrer Website weist ein No-Follow-Link Google an, die gekennzeichneten Links zu missachten.
  • Wenn Sie einen Link nicht löschen können, weisen Sie Google an, ihn zu ignorieren, indem Sie ihn für ungültig erklären.
  • Sobald Sie den Hinterhof Ihrer Website gefegt haben, senden Sie Google eine Anträge auf erneute Prüfungt.

Um sich all diese Zeit und Mühe zu ersparen, ist natürlich eine gute Backlink-Auswahl erforderlich.

So erkennen Sie eine Linkfarm in einem Linkbuilding-Dienst

Um Verbindungen für Kunden aufzubauen, betreiben bestimmte Linkbuilding-Firmen Link-Farming.

Sie tun dies, weil sie Zeit und Geld sparen können, indem sie die manuelle Kontaktaufnahme und die Erstellung hochwertiger Inhalte überspringen, die Teil des Linkbuilding-Prozesses sind.

Stattdessen können sie einfach Linkfarmen verwenden, die sie entweder kontrollieren oder mit denen sie verbunden sind, um Backlinks hinzuzufügen, um Ihre zu steigern DA.

Es ist ein einfacher Sieg für den Linkbuilder, aber das Geld der Kunden ist völlig verschwendet.

Das Problem ist, dass es schwierig sein kann, die Website-Backlink-Building-Dienste vorherzusagen, die zum Aufbau von Links verwendet werden. Die folgenden Warnsignale sollten Sie zum Innehalten veranlassen:

  • Garantierte Links: Beim Linkbuilding gibt es keine garantierten Links; Es liegt an den Website-Eigentümern, zu entscheiden, ob sie sich mit Ihrer Website verbinden möchten oder nicht. Ein Anbieter kann eine Linkfarm einsetzen, wenn er Links auf eine bestimmte Art von Website oder Website einer bestimmten Art verspricht.
  • Schnelle Links: Backlinks erstellen erfordert Anstrengung. Sie müssen zuerst nach geeigneten Websites suchen und dann mit den Eigentümern verhandeln, bevor Sie relevante Inhalte erstellen. Seien Sie vorsichtig bei Firmen, die schnelle Ergebnisse garantieren.
  • Niedrige Kosten: Erfolgreiches Linkbuilding kostet Geld. Das Schreiben von Gastbeiträgen und die manuelle Kontaktaufnahme können teuer sein. Wenn der Preis verdächtig niedrig ist, könnte der Dienst schnell Links aufbauen.
  • Links von Linkfarmen funktionieren nicht; sie produzieren keine Ergebnisse. Wenn der Dienst keine gründlichen Überprüfungen oder Fallstudien anbieten kann, die zeigen, wie er sich auf das Suchmaschinenranking einer Website ausgewirkt hat, ist dies höchstwahrscheinlich ein Warnsignal.

Leider ist es unmöglich, mit absoluter Sicherheit festzustellen, ob ein Dienst spammige Backlinks erstellt. Wenn etwas zu gut scheint, um wahr zu sein, wenn es darum geht Linkaufbau, ist es im Allgemeinen.

Wir empfehlen Ihnen, mit ihm den Ansatz zu besprechen, den Ihr Linkbuilding-Dienstleister verfolgen wird, um Verbindungen zu Ihrer Website herzustellen. Sie können auch anfordern, Beispiele dafür zu sehen, wie sich ihre Arbeit auf die Suchmaschinen-Rankings früherer und gegenwärtiger Kunden ausgewirkt hat.

Links als Ersatz für Link-Farming (was stattdessen zu tun ist)

Obwohl Linkfarming Ihre SEO-Bemühungen untergräbt, benötigen Sie eine beträchtliche Anzahl von Links hochwertige Backlinks online konkurrieren. Viele Websites haben Millionen von Backlinks, was es schwierig erscheinen lässt, sie durchzugehen. 

Was Sie stattdessen tun können, ist Folgendes:

Überprüfen Sie die Links Ihres Backlink-Profils

Sie haben beobachtet, wie sich schlechte Links auf SEO-Kampagnen auswirken. Es kann kein zufälliger Link in Ihr Profil aufgenommen werden. Überprüfen Sie stattdessen die Legitimität Ihrer eingehenden und ausgehenden Links.

Überprüfen Sie gelegentlich Ihre Backlinks, um festzustellen, ob Spam-Websites mit Ihnen verbunden sind. Entfernen Sie den Link von einer Website, wenn Sie ihr nicht vertrauen. Es wird empfohlen, den Link für ungültig zu erklären, wenn Sie ihn aus irgendeinem Grund nicht löschen können, damit Google Sie nicht damit verknüpft. Eine Strafe dafür ist das Letzte, was du willst.

Bilden Sie ein Team, um sich auf die organische Lead-Generierung zu konzentrieren

Verstehen Sie mich nicht falsch: Das Teilen von Links mit angesehenen Kollegen ist vollkommen akzeptabel. Sie wissen bereits, dass ihre Websites echt sind und dass sie sich Mühe geben. Der organische Traffic ist jedoch immer noch der beste.

Produzieren Sie daher lieber Inhalte, von denen Ihre Besucher profitieren. Sie können seriöse Unternehmen wie z Marketing-Junge um die Aufgabe zu übernehmen, White-Hat-Leads für Ihr Unternehmen zu generieren. Auf diese Weise gewinnen Sie Zeit, um sich auf die Expansion Ihres Unternehmens und die reibungslose Bereitstellung Ihrer Dienstleistungen für Kunden zu konzentrieren.

Produzieren Sie hervorragende Inhalte

Getreu dem bisherigen Konzept werden nur wertvolle und qualitativ hochwertige Inhalte die Besucher dazu anregen, sich mit ihnen zu verbinden. Wenn Sie Benutzerprobleme identifizieren und einfache Lösungen anbieten können, erhöhen Sie wahrscheinlich die Anzahl der Backlinks zu Ihrer Website.

Inhalt ist König, wie Sie vielleicht gehört haben, wenn Sie Ihre Website schon lange verwalten. Aber so klischeehaft es auch klingen mag, Inhalte sind unerlässlich, wenn Sie an die Spitze aufsteigen wollen.

Aber um es durchzuziehen, brauchen Sie einen Experten für das Verfassen von Inhalten.

Zusammenfassung

Schwarzer Hut SEO Taktiken wie Linkfarming müssen unbedingt vermieden werden. Ihre Website wird wahrscheinlich von Google bestraft, wenn Sie als Linkfarming eingestuft werden, was sich negativ auf Ihren Traffic und Ihre Bewertung auswirkt.

PS: Lesen Sie unsere SEO-Frage-Antwort-Blog hier!

    Abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Updates direkt zu erhalten

    Hinterlasse einen Kommentar

    E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *